Announcements and Informations 2018

+

Press Pictures 2018

+

Association Dokuments

+

Die Ausstellungsorte des Windkunstfestivals „bewegter wind 2018“

Es gibt 3 Möglichkeiten mit dem Ausstellungsrundgang zu beginnen.

Im Naturschutzgebiet Dörnberg kann man ab der Bushaltestelle Alpenpfad den ersten Ausstellungsteil um den Blumenstein und die Zierenberger Kuppe erwandern. Geologische und Pflanzenentdeckungen werden mit den Kunstwerken konkurrieren.

Die zweite Etappe beginnt am Naturschutzzentrum Habichtswald vorbei an den Helfensteinen bis zum Hohen Dörnberg, von dem aus man eine rundum phantastische Aussicht hat.

Vom Hohen Dörnberg (578,7m) aus kann man direkt zur 3. Ausstellungsetappe wandern. Genauso gut ist der Katzenstein mit dem Auto über die B 251 Richtung Kassel von der Gemeinde Habichtswald-Dörnberg aus zu erreichen. Wiesen mit Hecken und Obstbäumen umgeben den Katzenstein, der in einem markanten Wäldchen liegt. Zum geheimnisvollen Loch im Basalt des Katzenstein sollte man Einheimische befragen.

Wer gerne eine größere Wanderung mit Windkunst planen möchte, dem können zur Orientierung die Verläufe des Alpenpfad, des Habichtswaldsteig und des Eco Pfad Dörnberg. Dörnberg dienen. Während des Windkunstfestivals werden Infoständer und Wegweiser aufgestellt. Als besonders hilfreiches Wegzeichen haben sich blaue Bänder erwiesen, die dann zusätzlich entlang der Wege und Straßen zur Windkunst führen.

 

+

The exhibition venues of the Wind Art Festival "moving wind 2018"

There are three ways to start a tour of the exhibition:

In the Dörnberg Nature Reserve one has the opportunity to hike or walk around the first part of the exhibition, starting at the Alpenpfad bus stop, continuing along the “Blumenstein” and the “Zierenberger Kuppe”. Geological discoveries and a surprising flora will be in stark competition with the art works.

The second stage starts at Habichtswald Nature Park Centre, continues along the “Helfensteinen“ to the Dörnberg Hotel, where one can enjoy a fantastic 360 degree view.

From „Hoher Dörnberg“ (578.7m) one can proceed directly to the third stage of the exhibition.

If you are travelling by car from Habichtswald-Dörnberg, the “Katzenstein” may also be reached via the B 251 in the direction of Kassel.

Meadows with hedges and fruit trees surround the “Katzenstein”, which itself is situated in a distinctive little forest. One should ask the locals about the mystical hole in the basalt of the “Katzenstein”…

For those who would like to plan a longer hike around Wind Art, we recommend the routes of the following trails: Alpenpfad, Habichtswaldsteig and Eco Pfad Dörnberg. In addition to that, there will be information boards and signposts during the Wind Art Festival. As already proven helpful, there will also be blue ribbons along roads and paths leading up to the exhibits.

 

+