Internationale Windkunst in Nordhessen

3. Windkunstfestival „bewegter wind“ – „Windräume"
3. - 17.9.2006
Battenberg / Allendorf / Diemelsee-Flechtdorf / Edertal-Hermfurth / Vöhl

„Windräume“ ist das Thema 2006 des Kunstwettbewerbs „be- wegter wind“, den der Landkreis Waldeck-Frankenberg in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Reta Reinl und Susanna Krobisch, Veranstaltungsagentur La Fête, ausschreibt. Die Openair-Ausstellung findet in der schwungvollen Landschaft Nordhessens an 5 besonders windigen Orten statt. Kunst und Landschaft werden zusammen in Szene gesetzt.

Windräume sind die Räume, die der Wind erzeugt, wenn er in der Materie rauscht, singt und stürmt. Windräume entstehen über den Landschaften und reihen sich zum weltweiten Tanz. Sind Windräume Kulturräume?

Herzlichen Dank an die Künstlerinnen und Künstler, die Sponsoren, die Unterstützer, die Helfer und alle, die „bewegter wind“ 2006 realisiert haben!

Vielen Dank an alle engagierten Fotografen für die wunderbaren Fotos :
Jonas Schönfelder / Reta Reinl / von den Künstlerinnen und Künstler //

Mit freundlicher Unterstützung von: 

Bundesverband Windenergie eV (BWE) // Sparkasse Waldeck-Frankenberg // Viessmann // Hessen Energie // VHS // Kaufmännischer Verein Frankenberg e.V. // Balzer // Beschäftigungsgesellschaft Waldeck-Frankenberg // E.on Wasserkraft // Golf GmbH Twistesee // Energie Waldeck-Frankenberg //Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung // La Fete.org

 

Ausstellungsorte 2006