Internationale Windkunst in Nordhessen

4. Windkunstfestival „bewegter wind“ – „Windform"
17. - 31.8.2010
Gembeck / Korbach / Nationalparkzentrum Kellerwald / Bergfreiheit

Wind ist global. Er ist vielgestaltig und ungreifbar, wie die Kunst es ist.

Bei „bewegter wind“ trifft die Ungestalt des Windes auf die Gestaltungskraft künstlerischer Formen. Schon zum vierten Mal war die Windkunst Thema des Kunstwettbewerbs „bewegter wind“, der international ausgeschrieben wurde. Veranstalter war der Landkreis Waldeck-Frankenberg in Kooperation mit dem Geopark, Kuratorin und Organisatorin die Künstlerin Reta Reinl.

Die Resonanz war größer denn je und resultierte in einer Ausstellung mit 115 Exponaten von Künstlerinnen und Künstlern aus 17 Ländern und 3 Kontinenten. An vier Ausstellungsorten im Geopark Waldeck-Frankenberg wurde das Wettbewerbsthema „Windform“ beleuchtet und interpretiert. Gegensätzliche Landschaften, geologische Phänomene, Höhenkämme und Bergwerke bildeten die Bühne für die Windobjekte, Installationen, Filme und Tanz- und Musikaktionen. Die Kunstwerke gingen eine Verbindung mit ihrer Umgebung ein und boten Einsichten und Entdeckungen in Kunst, Geologie und die in Waldeck-Frankenberg besonders vielseitige Landschaft. Fast ein Drittel der Künstler war persönlich aus dem In- und Ausland angereist. International und vielsprachig ging es zu. Der Austausch zwischen Besuchern und Künstlern war direkt, freundlich und aufschlussreich. Wenn man sich dann am nächsten Ausstellungsort wieder traf, war man schon vertraut im Gespräch über die Kunsterkenntnisse. Der Windpark „Rückenwind“ in Gembeck, die „Korbacher Spalte“, das NationalparkZentrum und das Besucherbergwerk in Bergfreiheit waren die Orte, die den eindrucksvollen Ausstellungsrahmen boten.

Unser Dank gilt dem Engagement der Künstlerinnen und Künstler, die dem Wind Gestalt gegeben haben und all denen, die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung als Gemeinschaftsleistung das Bild dieser Region geprägt und gefördert hat. 

Vielen Dank an alle engagierten Fotografen für die wunderbaren Fotos :
Walter Bracht / Jonas Schönfelder / Reta Reinl / Dr. Kubat / R. Rossbacher / von den Künstlerinnen und Künstler //

Mit freundlicher Unterstützung von: 

Stadt Korbach // Sparkasse Waldeck-Frankenberg // Bundesverband Windenergie e.V. // Waldecker Land // Cube Engineering GmbH // e.on Mitte AG // Energie Waldeck-Frankenberg // e.on Wasserkraft // Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien in Hessen // Stadt Bad Wildungen // Botschaft der BRD Belgrad // Beschäftigungsgesellschaft Waldeck-Frankenberg // Heißkanaltechnik Günther // Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg // Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg // Maislabyrinth Edersee // Nationalpark Kellerwald-Edersee // Textilband Mütze // 

 

Seit 2004 arbeiten wir daran, neue Kunst-, Wind- und Naturerfahrungen an immer neuen Orten in Nordhessen zu vermitteln.

Dank der langjährigen Förderer und tatkräftigen Unterstützer ist das deutschlandweit einzigartige Festival für Besucher kostenlos und bietet den Künstlern eine exzellente Präsentationsmöglichkeit.

Unsere Förderer 2008

   
 
 
   
 

Ausstellungsorte 2008